Caridina gracilirostris

Trivialname: Rote Nashorngarnele

Herkunft: Südostasien

Aussehen

Das auffällige rote Rostrum war hier der namensgebende Impuls sowohl beim wissenschaftlichen Namen als auch beim deutschen Trivialnamen. Ansonsten ist die Garnele auch relativ farblos und recht filigran. Die Nashorngarnele erreicht eine Endgröße von bis zu 4cm. Männchen sind meist etwas kleiner. Auffällig ist noch der Buckel im hinteren Rücken.

Haltung

In reinem Süßwasser ist die Haltung zwar wohl möglich (zumindest wenn man manchen Berichten glaubt), aber dauerhaft relativ schwierig. Zu empfehlen ist eine Haltung in Brackwasser mit ca. 15gr. Salz pro Liter. Bei mir in Süßwasser war die Haltung bei pH 7,6 und KH 7 erfolglos. Bei der Temperatur würde ich heute auch höher gehen. Damals waren die Wassertemperaturen bei ca. 20 bis 23°C. Heute würde ich eher 26°C versuchen, vielleicht auch noch etwas wärmer.

Aus meiner Erfahrung heraus würde ich die Haltung in reinem Süßwasser als dauerhaft nicht sinnvoll bezeichnen. Sowohl bei mir, als auch bei vielen anderen Haltern, klappt es meist nur einige Wochen bis wenige Monate bevor die Tiere eingehen. Ich gehe davon aus, dass es eine Brackwasserform ist und auch zwingend Salzzusatz im Wasser benötigt.

Zucht

Die Zucht ist in reinem Süßwasser nicht möglich.