Verkürzter Carapax

Ein verkürzter Panzer tritt bei manchen Zuchten auf. Tiere mit diesem Merkmal sollten nicht zur Zucht verwendet werden.

Vor allem in der Hochzucht bei den Caridina-Garnelen kommt es hin und wieder vor, dass einzelne Tiere einen verkürzten Kopfpanzer haben. In dem Fall liegen die Kiemen frei.

Das beeinflusst zunächst die Garnele scheinbar nicht. Die Tiere mit dieser Verformung verhalten sich augenscheinlich genauso wie nicht deformierte Garnelen. Man kann aber davon ausgehen, dass diese Veränderung Nachteile hat. Definitiv sind die Kiemen dadurch weniger geschützt.

Meiner Meinung nach sollte man mit solchen Tieren nicht weiter züchten. Wodurch die Deformation ausgelöst wird ist, zumindest mir, nicht klar, aber es ist zumindest wahrscheinlich, dass es eine Überzüchtungsfolge ist und dieses Merkmal somit eine genetische Ursache hat.