Phractocephalus hemioliopterus

Der Rotflossen-Antennenwels ist ein sehr großer Fisch für Zooaquarien.

Trivialnamen: Rotflossen-Antennenwels

Vollständiger Artname: Phractocephalus hemioliopterus Bloch & Schneider, 1801

Herkunft: Südamerika

halbwüchsiger Rotflossenwels

Aussehen

Der Rotflossen-Antennenwels taucht immer wieder im Aquarienhandel auf. Meist als winzige Jungtiere unter 10cm Körperlänge. Das diese Welse echte Riesen werden können, wird beim Verkauf gern nicht erwähnt. Oft fragen die Käufer nicht einmal nach. Das kann man allerdings generell beim Fischkauf beobachten. Der Käufer fragt nichts und der Verkäufer erzählt dann auch nichts.

Dieser Wels kann Körperlängen von deutlich über 120cm erreichen. Daher wird er für 99,9% aller Aquarien deutlich zu groß. Selbst Becken mit 2m² Grundfläche sind meiner Ansicht nach ungeeignet. Oben auf dem Foto ist ein halbwüchsiger Wels im Zoo zu sehen. Die Größe des Mauls deutet daraufhin, dass in diesen Fisch ordentlich was reinpasst.

Haltung

Dieser Fisch ist nicht für die Haltung im Aquarium geeignet.

Als Räuber frisst er auch gern eventuellen Beibesatz. Von der Haltung dieser Fische rate ich dringend ab. Kauft solche Tiere bitte nicht.

Mehr zum Thema