Anubia bartheri var. nana “Mini Coin”

Trivialname: Zwergspeerblatt “Mini Coin”

Herkunft: Zuchtform aus Dänemark (Fa. Tropica)

Bereich: Aufsitzer

Aussehen

Diese Anubias-Zuchtform wächst sehr kompakt und hat sehr kleine runde Blätter. Sie lässt sich daher sehr gut in Nanoaquarien einsetzen um Deko zu bepflanzen. Das Wachstum ist langsam.

Pflege

Ich pflege meine Mini Coin sowohl bei pH-Werten unter 6,5 als auch bis zu 7,5. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 25°C. Mit diesen Bedingungen kommt die Pflanze gut zurecht. Ich denke, dass sie mit den Bedingungen unter denen die größere Form gedeiht auch problemlos klarkommt. Eine Düngung ist meistens nicht notwendig. Bei mir wächst sie ohne CO2, nur mit minimaler Düngung mittels NPK und Eisen bei einer Beleuchtung die in den meisten Standardaquarien auch vorhanden ist.

Wie auch die größeren Formen ist diese Variante eine hervorragende Aufsitzerpflanze. Die Wurzeln haften bereits nach kurzer Zeit an den meisten üblichen Dekorationen im Aquarium. Möchte man die Anubias einpflanzen, sollte man drauf achten, dass das Rhizom über dem Kies bleiben muss.

Vermehrung

Die Vermehrung funktioniert über die Rhizomteilung. Einfach mit der Schere trennen und das Trennstück neu anpflanzen.