Home  Druckversion  Sitemap 

Die Garnelenfibel

Buchbeschreibung von Heike Dixon/Devil-Crusta10

Garnelenfibel.jpg


                                                                  
Die Garnelenfibel war das erste reine Garnelenbuch das auf dem deutschen Buchmarkt erschienen ist.
Davor erschienene Bücher behandelten immer ganz allgemein die Crustaceen, zu denen neben den Garnelen eben unter Anderem auch die Krebse und Krabben gehören.
Die Gebrüder Logemann haben es sich hier zur Aufgabe gemacht eigene, sowie auch durch den Austausch mit Gleichgesinnten erhaltene Erfahrungen und Informationen kompakt anzubieten und für den Garnelenliebhaber zugänglich zu machen.
Es handelt sich hier um ein Einsteigerbuch, dass aber auch dem erfahrenen Garnelenhalter noch einiges an Information und Unterhaltung zu bieten hat. Hier sein ganz explizit auf seine Lordschaft „Lord Shrimbee“ hingewiesen, der uns mit seinen Artgenossen durch dieses Buch führt.


Zum Inhalt:
Unter „Was sind Garnelen“ findet sich eine kurze, allgemeine Beschreibung zur Physiognomie der Garnelen an sich.
Im Kapitel „Die bekanntesten Arten“ finden sich kurze Beschreibungen des Aussehens, der Haltungs- und Nahrungsansprüche sowie der Vergesellschaftunsmöglichkeiten zu folgenden Arten:

  • Caridina cf. cantonensis -„Biene“ , „Crystal Red“ und „Tiger“
  • Caridina breviata - „Hummel”
  • Caridina cf. babaulti „green“ – Giftgrüne Zwerggarnele
  • Caridina (japonica) multidentata - “Amanogarnele”
  • Caridina gracilirostris - “Rote Nashorngarnele”
  • Neocaridina heteropoda var. „Red“ – Red Fire/Cherry
  • Neocaridina cf. zhangjiajiensis var. “White Pearl” – Weiß-Perlen Garnele
  • Atyopsis moluccensis – Fächergarnele
  • Atya gabonensis – Gabun Riesenfächergarnele
  • Macrobrachium assamense – Ringelhandgarnele


Zu dem gibt es noch eine Zusammenfassung wer mit wem vergesellschaftet werden kann oder eben auch nicht.
Weitere Kapitel behandeln die „Haltung und Pflege“ wo darauf eingegangen wird ob Krebse und Fische als Gesellschaft geeignet sind, wie viele Tiere ich für den Anfang brauche, welche Beckengröße erforderlich ist und was beim Kauf zu beachten ist.
Das Kapitel „Das Garnelenaquarium“ widmet sich der Wahl der Einrichtung in den Bereichen Bodengrund, Holz, Pflanzen, Steine, Krims-Krams, Beleuchtung, Filter, Heizung, CO2 und Einlaufphase.
Zu Hause angekommen, was nun?“ widmet sich der Eingewöhnung der Garnelen und dem Verhalten der Tiere bei Häutung, Paarung, Krankheiten und Problemen, wobei auf diese Punkte noch näher in gesonderten Kapiteln eingegangen wird.
Die Fütterung“ erzählt uns alles über das, was unsere Garnelen so gerne verspeisen.
In „Die Häutung“ erfahren wir warum und wie Garnelen sich häuten und was dabei leider alles so schief gehen kann.
Paarung und Vermehrung“ klärt über verschiedene Fortpflanzungstypen, Geschlechtsunterschiede, die Eiproduktion, den Paarungsakt und darüber auf was mit eiertragenden Weibchen zu tun ist.
Weitere Themen des Buches sind: „Die Kleinen sind da! Was muss ich tun?“, „Schnecken, Planarien und andere Plagegeister“ und „Krankheiten und Probleme“.


Name: Garnelenfibel
Autoren: Carsten und Frank Logemann
Verlag: Dähne
Sprache: deutsch
Layout: Buch, Hardcover/ gebunden, Maße: 22 x 17,7 x 1cm, 88 Seiten
Preis: 14,80 €


Alles in Allem ist es nach meinem Dafürhalten immer noch eines der besten Bücher für Einsteiger